Dämonenblut,  Fantasy

Alir (Dämonenblut 3)

Alir und sein Bruder Xeos tun das, was sie am liebsten machen: Sie genießen ihren Feierabend mit schönen Frauen in einem Klub. Was ein entspannter Männerabend werden sollte, endet in einer schier ausweglosen Situation. Denn als die beiden Hilfe leisten wollen, geschieht etwas, das Alirs Leben in seinen Grundfesten erschüttert.
Von einem Moment zum anderen ist nichts mehr, wie es war. Und schuld daran ist Dascha, die in ihrer Panik etwas tut, dessen Bedeutung sie nicht einmal erahnt.
Doch Unwissenheit schützt vor Strafe nicht, was in diesem Fall nichts anderes als den Tod für Dascha bedeuten kann.
Alir kämpft mit sich und muss sich schließlich eingestehen, dass er nicht in der Lage ist, diese Frau zu töten. Gezwungenermaßen nimmt er sie mit zu sich, um Antworten zu bekommen. Doch die kleine Wildkatze, wie er sie nennt, weigert sich nicht nur, ihm Auskunft zu erteilen, sie verbirgt auch ein Geheimnis, das Totgeglaubte zum Leben erweckt.


*