Stolen Heart

In Deanshill geschehen seltsame Dinge, die des Nachts in den Wäldern stattfinden, so zumindest erzählt man sich …


Seit sie denken kann, kennt Hanna Dilaurentis die Gerüchte um den Ort, an dem sie ihre Ferien verbrachte. Was sie unruhig werden lässt, sind nicht die Erzählungen, die einzig dazu dienen, die Langeweile eines verschlafenen Örtchens zu vertreiben, sondern die Nachlassabwicklung ihrer geliebten Grandma. Bevor Hanna ihr Studium in Kanada wieder aufnehmen kann, muss sie nach Deanshill reisen und das Haus verkaufen. Nur hat sich vor Ort etwas verändert. Da ist plötzlich dieses unbehagliche Gefühl, das ihr die Eingeweide zuschnürt und sie vor einem riesigen Fehler warnt. Als Hanna erkennt, dass man sie anlügt, beschließt sie, ihre Entscheidung zu überdenken, und findet heraus, dass ihre Grandma Geheimnisse hatte. Unerwartete Hilfe bekommt sie von zwei Fremden, die Hanna sofort in ihren Bann ziehen und ihr das Gefühl von Sicherheit vermitteln. Doch dann passieren Dinge, die Hannas Wahrnehmung verwischen und ihr Misstrauen schüren. Was ist richtig und was falsch?
Aber vor allem: Wem kann sie trauen?